Baikal

Kontakte:

Irkutsk Baikal Travel
664025, Russland, Irkutsk, Rzhanova 154, office 1
Öffnungszeit: montag - freitag 9.30-18.00
Tel.:
+7 (3952) 20-36-56
+7 (3952) 20-01-34
+7 (3952) 20-00-70
WWW: http://www.irkutsk-baikal.com
E-mail:


Kontakt mit managers:

Skype: My status baikal_travel
E-mail:

travel@irkutsk-baikal.com
lake@irkutsk-baikal.com

Teilen sich ein Link:

Tour operator Irkutsk Baikal Travel - Travel to Russia with us :-) Irkutsk Baikal Travel Twit usIrkutsk Baikal Travel -

Tour 6. Über Baikal auf Hunde

4 Tage, 3 Nächte

Zeitspanne: vom 1. Februar bis 1. April. Eine Übernachtung in Zelten auf dem Eis, zwei Übernachtungen  in warmen Häusern.
Vor einigen Jahren die Touristen die Baikal im Winter reisen haben trans-Baikal Übergänge besonders gern gehabt – zu Fuß, Schi  oder Schlittschuh, Segelschlitten. Wir bieten Ihnen  an, die Perle Sibiriens auf einer anderen ungewöhnlichen Weise zu überqueren – auf Hundgespann. Die Menschen, die solche Überquerung gemacht haben, kann man noch abfingern (außer unsere Voreltern natürlich). Und alles weil unser Fahrzentrum  ist das einzige nicht nur  am Baikalsee, sondern auch in ganzer Region. Wir bieten solche Übergänge seit einer kurzen Zeit. Besorgt um Sie, wir bieten ein Karkaszelt mit Heizung an.

Program:


Tag 1

Ankommen in Irkutsk. Treffen im Flughafen oder am Bahnhof. Transfer nach dem Dorf Listvyanka (70 km von Irkutsk) das sich auf dem Strand von BAikal befindet. Oder selbstständiges Ankommen.
Unterbringung im Hotel Derevenka. Erholung. Nach Mittagessen sie sind zum Fahrzentrum nebenan eingeladen für Bekanntmachen mit den Hunden und Instruktion. Während die freigebliebene Zeit können Sie die Sehenswürdigkeiten des Dorfes sehen, allererst das Baikal Museum, die Kirche von Heiligen Nikolaus, oder einfach die Uferstraße entlang spazieren gehen. Abendessen auf eigene Kosten. Übernachtung im Hotel.

Tag 2

Nach dem Frühstück Vorbereitungen im Fahrzentrum. Ausgang au das Eis. Start. Mittagessen unterwegs (Kaltverpflegung und Tee im Eis-Lager   105. Meridian. Nach kurzer Erholung fahren wir fort nach dem östlichen Strand (Station Tankhoi). Als man den östlichen Strand nähert, das Eis wird immer dicker, und es ist schwer für die Hunde die Schlitten zu zeihen. Die Geschwindigkeit wird langsamer, aber bis es ganz dunkel wird erreichen wir die Station. Auf dem Land wird die Übernachtung für die Gäste und die Hunde veranstaltet. Das ist die Möglichkeit alle Schönheiten von kalter Übernachtung auf dem Eis zu fühlen – das wird im voraus verabredet.
Wie es der Praxis zeigt, das Schwerste ist sich auf den Schlitten die ersten 10 km zu halten. Laufen ist der Sinn des Lebens für unseren Hunde, darum die erste halbe Stunde sie halten die maximale Geschwindigkeit (50 km/h). Als sie ein bisschen müde werden, übergehen sie zu gemessenen Trab. Dann kann man sich umschauen und sogar photographieren. Im Schlitten sitzt der Instrukteur der Ihnen mit Steuerung hilft. Unterwegs können Sie Sitzplätze wechseln wenn Sie müde sind oder fotografieren wollen. 

Tag 3

Frühstück. Vorbereitung. Ausgang wieder zum westlichen Strand eigener Spur nach. Imbiß unterwegs. Wiederkommen in Listvyanka. Bad, Einhändigung von Zertifikaten. Übernachtung im Hotel.

Tag 4

Frühstück. Transfer nach Irkutsk.

Bemerkungen:

  • Die Rechnungszeit in Hotels der Stadt ist 12 Uhr. Falls die Touristen zu früh ankommen, müssen sie in der Halle warten oder das frühe Ankommen bezahlen.
  • Vor dem Tour muss man  unbedingt sich mit den Bedingungen es Tours und  Klimabesonderheiten bekannt machen (sich bei dem Manager erkundigen).
  • Die Zahl der Reisender: bis 4 Menschen.
  • Man muss körperlich und seelisch  dazu fertig sein, sich viele Stunden im Frost befinden. Auch zu Fällen – während die ersten einige Stunden das ist  unvermeidlich.
  • Sicherheit:  Begleitung von Instrukteur, (Schneefahrer), Mobilfunk,
  • Empfehlt: warme Kleidung, Schuhe, Handschuhe, Sonnenschutzkreme.

Über die Kosten erkundigen Sie sich bei dem Manager.