Baikal

Contacts:

Irkutsk Baikal Travel
664025,Russia, Irkutsk,Cheremkhovsky lane, 1, bulk A, of. 6 (location map)
Worktime: monday - friday 9:30-18:00
Phones:
+7 (3952) 20-36-56
+7 (3952) 20-01-34
+7 (3952) 20-00-70
WWW: http://www.irkutsk-baikal.com
E-mail:


To Contact to the managers:

Skype: My status baikal_travel
E-mail:

Yana Schegoleva lake@irkutsk-baikal.com
Yulia Poleshchuktour@irkutsk-baikal.com

Share a link:

Tour operator Irkutsk Baikal Travel - Travel to Russia with us :-) Irkutsk Baikal Travel Twit usIrkutsk Baikal Travel -

Reviews

Dear Yana,
Just wanted to thank you for the beautiful trip you organized for us. We enjoyed every moment. The guide, Leonid, was exceptional! So smart, punctual, well organized, knowledgeable, fluent in English, calm, well behaved and with very good manners - what can I add- he is the dream of every traveling family ! 

All the best,
Galit,
18.07.2017

 

Hello, Yana,
I just wanted to thank you for a wonderful job, the client told me that he liked it very much and it was one of the happiest moments of his life, 
the guides and drivers were excellent and the hotels as well. 

Thanks again, Marianna Miracle. Columbia!,
07.07.2017

Dear Elena,

Back home. Everything went well in Irkutsk with Alla and Aleksander. They were very professional. Thank you.

Regards, Victor Karja
Australia

 

Dear Elena,

We have just received our passengers from Russia, and they all want to thank you for the excellent services received. In name of our Company, congratulations to you and your staff.

Best regards,

Rodolfo Diaz
MUNDITUR C.R.
Costa Rica

 

Dear Elena,
On behalf of our small group, I thank you again for your patience and flexibility in putting together
a memorable two-week tour that we will always cherish. I would like to make a few comments about the tour: Riga –Daiga, the guide, was competent, flexible. Driver was very good, (spoke some German), the mini-bus roomy. Hotel Centrum Monika was good: it was necessary to cancell one overnight for the Weitzner’s since they missed their connecting flight and arrived one day later: Daiga rearranged the schedule so that the Weitzner’s only missed Jurmala. Restaurants were quite adequate.
Tallin - Daiga was still the guide although there was a local Tallin guide who was a bit restricted in time; the local guide in the Rocca al Mare Museum was quite good. Driver was the same – he drove us to St Petersburg. Hotel Baron, although well located and with a lot of atmosphere, was unacceptable since the air-conditioning was not working for the past two weeks and they had not informed your local organizer. Diaga called your local agency and they arranged that we spend the second night at hotel Europa (same owner as Baron’s) which was outside the old city – but they arranged transportation to/from the Restaurant. Restaurants were quite adequate. St. Petersburg – Natalie, the guide, was outstanding (knowledgible, vital, flexible and very accommodating). Driver was very good, the min-bus OK. Hotel Petro Palace was very good, the evening meal the first night was quite good. Restaurants (excluding our choices) were adequate. The train to Moscow – baggage handling was very good but the trip was an adventure with the bombing, one hour late departure and over 4 hour late arrival; It was necessary to eat a snack on the train since we knew we would miss the breakfast in Moscowю Moscow – Michael, the guide was quite knowledgible but rather inflexible in attitude – he constantly complained about our choice of hotel (until he was told to stop) and explained that he was only answerable for the culture side of our progamme. I would not recommend him further. Driver was very good, the mini-bus rather cramped, without seat belts, barely acceptable. Hotel Maksima Zarya was very disappointing. They gave us only one room with air-conditioning: After heavy and long discussions, we ended up with 4 rooms with air-conditioning of which two didn’t work. One non-functioning room was changed the following day so that only one room didn’t have air-conditioning. Although the rooms (each had 2 rooms) were more than adequate in size, I would not further recommend this hotel because of their personnel and the hotel’s distance to the city center. Restaurants (excluding our choices) were less adequte than all others on the entire trip. The restaurants you chose for us were fine but often the meal served was of a lower money-saving quality. A general comment is that although I believe we paid extra for the Drivers lunch in all countries, there was invaribly the question whether or not it was included and often the driver did not receive one. All guides spoke acceptable or better English.
Elena, on a trip like this, one expects unforeseen problems to occur – so we were not surprised at the few difficulties we had. All in all, the tour was very successful (although we were disappointed in the guide and hotel handling in Moscow) and would welcome the opportunity to act as a recommendation for Irkutsk Baikal Travel if you would need us.

Best regards,

Kenneth Alman
(on behalf of the other six members of our tour)

 

 

Dear Elena,

I just contacted our group leader in UB. They are satisfied with their trip in Russia.
Now I can rest assured. Really appreciate all your help. Hope I will come back with more groups.

Thanks again for your help.
Ms. Cui / Jingmei
Mongol Travel Beijing office

Dear Elena,

Thank you very much for your email. i saw it today, but everything was perfect organized and we did not have any problem. The tour was great and we enjoyed it very much. The
homestay in Sludianka was great. We had a wonderful time with them and they even showed us around in town and we learnd a few words of russian. The trekking was a great adventure and we were very lucky with the weather. It rained a little bit at the first day and then on the last day. The other days it was sunny and warm. It was nice to see how Russian people spend there weekends with the family up in the mountains. The homestay in Irkutks was also good and we had a good time and we could talk in german and learn a lot about the live of russian people.

So thank you for everything and maybe another time.

Best regards,
Sandra and Barbara
Switzerland

 

 

Bonjour Elena,

Je viens de reprendre le travail aujourd'hui et voici quelques nouvelles de
notre voyage en Siberie.
Tout s'est merveilleusement passe et nous sommes vraiment enchantes de tout
ce que nous avons vu. Nous avons eu beaucoup de chance avec le temps et le
soleil a pratiquement brille tous les jours.
Les guides aussi etaient exceptionnels et nous avons appris beaucoup de
choses.
Bref, ce voyage etait vraiment exceptionnel.
Merci encore mille fois de tout ce que vous avez fait pour nous.
Je vous souhaite une tres bonne journee.

Avec toute mon amitie.

Jean-Pierre Doria
29.05.2006
Centre de Presse
10bis, quai Antoine Ier
MC 98000 Monaco
Tel : +377.93.15.22.22
Fax : +377.93.15.22.15
.
 

Hello Lena,

I wanted to thank you for your assistance and incredible professionalism in putting our trip together while in Russia. Your attention to detail is so impressive. Everything went as planned and we were always confident that we would be taken care of. Especially thank Sasha and his Son for us. His services were impeccable and his Son friendship was much appreciated. They make a great team.

Needless to say, to your credit we enjoyed our stay in Irkutsk and the visit to Lake Baikal.

Kind Regards,
Lee Braun

 

Chere Elena,

Me voici de retour au bureau (j'etais en deplacement de lundi a mercredi).
Notre voyage en Russie s'est merveilleusement bien passe et tous les participants etaient enthousiastes de decouvrir une partie de votre beau pays.
Nous avons eu beaucoup de chance avec le temps (pas un seul jour de pluie) et Novgorod et Pskov nous ont ravis.

Je vous remercie encore une fois de tout ce que vous avez fait pour nous.

Bien cordialement.

Jean-Pierre
Jean-Pierre Doria
Centre de Presse
10bis, quai Antoine Ier
MC 98000 Monaco
Tel : +377.93.15.22.22
Fax : +377.93.15.22.15

Hello Elena,

I am safely back in Japan 2 weeks ago. Thank you very much for your help. I had unfogettable experience.

Best regards,
Momoko Nagatani

Dear Artem:

… Your company is very reliable, responsible and very experienced in arranging the services for the clients in your region: your guides, transportation were very good and the way you conducted the business arrangements was very professional. On my behalf, I would like to recommend the services of your company to any travel agency, who is planning to send the clients to Siberia.

Once again, thanks and I will use your company in the future without any doubt.

Best regards,

Galina Sidorenko,
TRAVCOA CORP., USA

Lieber Artem,

wir sind gluecklich nach Hause gekommen.

Ich will mich noch einmal herzlich bedanken fuer die Gastfreundschaft und eine warme Annahme waehrend unseren Aufenthaltes in Irkutsk.

In Kamchatka hatten wir nicht so viel Glueck mit dem Wetter, es war so ein starker Wind und Regen, so dass aus dem Trekking nichts war, und der Heli Ausflug nicht wegen dichtem Nebel stattfinden konnte.

Aber es ist ein Grund, Kamchtka nocheinmal zu besuchen :-)

In der Beilage sende ich auch einpaar Fotos vom Zugstopp am See.

Danke und nocheinmal liebe Gruesse

von Miroslav x 3 + Boris + Pavol

Dear Mr. Artem,

How are you? Our group safely arrived Taiwan the day before yesterday. Thank you for your assistance for this group, they all had a great time there.

Thank you again and best regards,

Sophy Chen,
MODERN EXPRESS CORP.

Hallo Artem,


vielen Dank fuer das schnelle und umfangreiche Angebot.

Gern moechten wir unsere Buchung vornehmen und schliessen uns gern Deiner Meinung lt. Angebot in VVO und IKT an.

Mit freundlichen Gruss aus Deutschland,
Norbert Eyselee
TQ3 Travel Solutions

 

Lieber Herr Artiom,

wir sind sehr froh, dass unsere Neujahrsgruesse bei Ihnen angekommen sind. Wir haben schon befuerchtet, dass die Internet-Verbindung nach Sibirien erfroren ist.

Wir haben uns im vergangenen Jahr sehr gefreut, dass Sie sich fast 6 Monate fuer unsere Reisevorbereitung bemueht haben. Hoffentlich haben Sie heuer nicht so schwierige Kunden.

Wir freuen uns sehr, dass Sie an Fotos von unserer Reise interessiert sind und moechten Sie gerne mit einem Foto- Reisebericht unterstuetzen. Wir haben sehr viel fotografiert. Meine Frau hat 400 Bilder fotografiert und ich habe ueber 1000 Dias gemacht. Da koennen wir Ihnen gerne eine Auswahl schicken.

Zu unserer Reise: Wir sind doch 13 Tage in russischen Schlafwagen gefahren, haben die Zeit in Kharkassien und die Jenisej-Schiffsreise sehr genossen. Wir moechten auch gerne in Oesterreich Werbung machen fuer Ihr Reisebuero und fuer die gute Reisevorbereitung. Unser Grazer Reisebuero, mit dem wir 2002 eine Wolgaschiffsreise machten, ist an einem russischen Reisebueropartner interessiert. Ich werde ihm Ihr Reisebuero und Ihre Adresse nennen. Vielleicht wird er mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Wir werden selbst auch bald wieder nach Sibierien reisen, doch heuer wollen wir in Europa bleiben.

Wir wuenschen Ihnen fuer das neue Jahr 2004 alles Gute, viel Freude, Zufriedenheit, Gesundheit und viel Erfolg.
Liebe Gruesse aus Oesterreich,
Winfried und Eva Hoepfl

Dear Artem,

What a fantastic surprise that you remembered me in this holiday season!! I wish you the best this coming New Year and am still very grateful for the trip that you put together for me and my family last summer!! :) I'll make sure I keep you in mind if I do any traveling!!

HAPPY NEW YEAR!!!!

Wishing you the best,
Amy


 

Sehr geehrter Artjom,

Viele liebe Gruesse aus Deutschland von Christian und Stefan! Wir wuenschen Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest. Fotos werde ich einscannen und Ihnen demnaechst zusenden. Ich wuerde mich auch freuen, wieder bei Ihnen Kunde zu werden. Wir muessen nur noch absprechen, wo wir langfahren. Alles weitere kommt demnaechst. Ich hoffe, dass Sie uns wieder unterstuetzen werden. Wie gesagt, ich schicke demnaechst die Fotos und sage bis dann.

Ihr Christian

Lieber Artjom,

Russland bzw. Sibirien hingegen uebt einen weitaus staerkeren Reiz aus. Dies liegt daran, dass wir sehr viele Reportagen im Fernsehen, z.B. von Klaus Bednarz oder Gerd Ruge, ueber den oestlichen Teil Russland frei Haus geliefert bekommen. Gestern abend gab es allein in der Zeit zwischen 21 und 23 Uhr drei Sendungen, eine ueber das Leben im Altaigebirge, eine ueber Jakutien und die Bednarz-Serie "Oestlich der Sonne". Und wenn ich diese Bilder, die Landschaften und die Urspruenglichkeit des Lebens, die Gastfreundschaft der Menschen sehe, dann schlaegt mein Herz fuer diese Region. Reisen hat fuer mich auch etwas mit Teilhaben am Leben, am Schicksal der Menschen zu tun. Es ist nicht die heile Welt, die ich suche, sondern die Veraenderung in einer Welt, in einer Gesellschaft. Und Russland befindet sich nun mal in einem Umbruch, der es fuer die Menschen dort sehr schwer nachvollziehbar macht, ob er auch ein besseres Leben bedeutet.

In den letzten Monaten und Wochen war ich viel mit Gruppen unterwegs. Und fuer 2005 will ich dann wieder selbst kommen, um einen weiteren Teil von Russlands Osten zu entdecken. Die Transsibirische Eisenbahn ist ein wunderbares Erlebnis. Viele Leute haben aber hierzulande nicht die Zeit, gut eine Woche im Zug zuzubringen. Deshalb scheint mit die Alternative, kuenftig bis Irkutsk zu fliegen, durchaus ueberlegenswert. Wir koennen ja ohnehin die Transsibirische Eisenbahn anbieten. Aber wir koennen auch so vorgehen, dass zu den Teilnehmern mit Transsib in Irkutsk die Flieger dazu kommen.

Ich wuensche Dir ein gutes Neues Jahr, viel Erfolg als Reiseunternehmer und weiterhin eine gute Zusammenarbeit!

Mit freundlichen Gruessen,
Martin Ruf

 

Hallo Artjom,

wir sind wieder gut in Moskau angekommen, es hat alles wunderbar geklappt. Wir wollten uns nochmal bei Dir fuer die sehr nette und kompetente Organisation unserer Reise bedanken, wir hatten eine wunderbare Zeit am Baikal und in Irkutsk. Den Reisebericht und Fotos von unserer Reise werden wir baldmoeglichst schicken!

Viele Gruesse,
Bianca + Stefan

 

Hallo Artjom,

wir melden uns in Deutschland zurueck mit neuer Email-Adresse. Unser Urlaub ab Baikalsee hat uns trotz anfaenglichen Kranheiten unserer Kinder (die wir aber in den Griff bekamen), gut gefallen. Leider hatten wir mit dem Wetter ein bisschen Pech (Nebel, Kaelte), aber da kannst du ja nichts dafuer.

Ein grosses dickes Dankeschoen fuer den klasse Kapitaen und die klasse Koechin auf der Jacht!!!! Sie waren fachlich und menschlich absolut spitze, sehr sehr angenehme Menschen, von denen uns der Abschied sehr schwer fiel.

Zu Enchaluk: eine sehr schoene Turbasa, entspricht den westlichen Vorstellungen in Sachen Ausstattung und Hygiene. Super tolle Sauna, klasse Pferde, viel zu viel zu Essen! Hat allerdings seinen Preis...

Tja, und nun zu der Kritik: was ging schief? Die Naehte sozusagen, die Koordination beim Wechseln zu anderen Aktivitaeten:

zum Beispiel hat uns niemand auf unserem Schiff abgeholt (man kann dort wegen geringer Wassertiefe nicht an das Ufer heranfahren), trotz Anruf von uns am Morgen in der Turbasa.

Begruendung:

wir waeren aus der falschen Richtung gekommen. Aber wenn ein einsames Segelschiff dort stundenlang liegt, koennte man ja auf die Idee kommen, dass da Leute darauf warten. Auf jeden Fall mussten wir selbst zum Strand rudern und unseren Abtransport organisieren, wofuer unser Kapitaen Geld gezahlt hat.

Bei so viel Dummheit von diesem Turbasa-Leuten waren wir fast sprachlos, vor allem weil sie die Schuld uns gaben...

Das zweite war der Transport nach Ulan-Ude, obwohl wir ausdruecklich mehrmals auf unsere Abfahrtzeit hingewiesen hatten bei der Administration Enchaluk, hiess es, als wir 11.00 Uhr mit Sach und Pack bereitstanden, dass der Bus erst nachmittag kommt. Michael suchte daraufhin selbst ein Auto, allerdings kam dann relativ schnell der bestellte Bus, so dass wir um 12.00 Uhr losfahren konnten. Zur Folge hatte das, dass wir das schoene Freilichtmuseum nicht ganz besichtigen konnten, denn das macht schon um 17.00 Uhr zu.

Ansonsten waren die Frauen in Ulan-Ude sehr sehr nett und die Reisefuehrung in Deutsch war sehr gut!

So, das war erstmal, was uns auf dem Herzen lag.

Viele liebe Gruesse aus Deutschland,
Jutta & Michael

Hallo Artjom,
nun sind wir nach einer "Traumreise" wieder an unseren Arbeitsplaetzten gelandet und zehren immer noch von den Erinnerungen an dieselbe. Ich moechte mich hiermit nochmals herzlichst fuer die ausserordentlich gute Organisation bei Ihnen bedanken. Wir haben viel 'Reklame' fuer Ihre Agentur gemacht und hoffen dass Sie einmal davon profitieren koennen. Natuerlich wird das eine Weile dauern, da man so eine Reise nicht ueber Nacht plant.

Anbei eine kleine Auswahl von Bildern.

Alles gute Gruesse aus Turkmenistan,
VALDIS DOMBROVSKIS,
General Manager Turkmenistan
VISIT OUR HOMEPAGE: WWW.LUFTHANSA.RU

 

nd hier der Reisebericht!

Das war Ulan Ude.

Nach ereignissloser Nachtfahrt erreichten wir puenktlich Irkutsk. Am Bahnhof wurden wir von Artjom empfangen, der, wie ungewohnt fuer uns, Deutsch sprach. Er brachte uns im Intourist-Hotel unter und goennte uns auch zunaechst Erholung. In Irkutsk schien die Sonne und so hatten wir am Nachmittag eine schoene Stadtrundfahrt. Hauptsaechlich zu den Kirchen der Stadt. Von den Pappeln "schneite" es allerdings staendig. Vom Markt und der Markthalle waren wir richtig begeistert. Dann speisten wir in einem neuen Restaurant, was wirklich ein Geheimtip ist. Sehr lecker und sehr charmante Bedienung. Allerdings floss der Wodka ziemlich zuegig und so hatte ich auf dem Rueckweg zum Hotel, an der Angara entlang keinen Durst mehr. Am Donnerstag holte uns Boris, der Taxifahrer, vom Hotel ab und brachte uns zum Anleger, wo wir mit dem Flugboot nach Listvijanka fuhren. 60 km in einer Stunde. Als wir ausstiegen, waren wir etwas irritiert, denn es war irgendwie nichts los und keine Infrastruktur erkennbar. Aber so verbrachten wir einen ruhigen Vormittag an der Westkueste des Baikal, uebrigens ohne Wild Animals (stechende Insekten). Am Anleger wurde ohne Ende Omul geraeuchert. DER Fisch des Baikalsees. Uebrigens sehr lecker in allen Variationen. Tatsaechlich holte uns das Flugboot auch puenktlich wieder ab und brachte uns zurueck nach Irkutsk. Dort gingen wir nochmal ueber den Markt und assen am "Balkangrill" einen Hamburger. Abschied von Irkutsk und die letzten 36 Stunden Zugfahrt mit dem Urlaubsexpress von Irkutsk nach Anapa am schwarzen Meer.

Ja, es war eine sehr individuelle Reise und wir haben viel gelernt ueber russische Verhaeltnisse und die Menschen. Dabei ist wirklich ein Unterschied zwischen dem europaeischen Teil und Staedten wie Moskau und Sankt Petersburg und dem sibirisch-asiatischen Teil zu sehen. Vieles war spannend, aber alles hat geklappt. Die Versorgung war immer perfekt. Die Unterkuenfte jederzeit ausreichend und sehr abwechslungsreich. Wir haben viele neue Bekannte und Freunde gefunden. Die meisten Menschen waren sehr offen und interessiert. Bei manchen wird es schwierig, den Kontakt zu halten, da sie nicht ueber E-mail verfuegen. Es ist dort in Sibirien auch wirklich kaum verbreitet. Auch hatte ich mit meinem Handy selten Empfang. Wir waren also ziemlich abgeschnitten vom Rest der Welt. Aber was spielt das schon fuer einen Rolle, in diesem unendlich grossen Land?

Werner Carsten

Dear Mr. Siagaev,

Yes, I got my visa without problems. Thank you very much one more time for your help. And thank you for your proposition to help me for the organization of my trip but I'll see when I'll be there.

With best regards,
Vincent

Hallo Artiom,

viele Gruesse aus Deutschland. Wir sind zurueckgekommen und moechten uns nochmals fuer die gute Organisation Ihrerseits bedanken. Wir haben die Tage in Irkutsk, die Bahnfahrt nach Ulan Ude, den Aufenthalt in Ulan Ude - insbesondere den Besuch des Tempels/Klosters und auch des Freilandmuseums - sehr genossen. Ebenso entsprach das Hotel Delta Ihrer Beschreibung und wir haben uns - wenn auch nur 5 Stunden - richtig wohl gefuehlt. Danke nochmals!

Ich hoffe Ihnen geht es gut. Unsere naechste Reise in den Osten wird uns nach Riga fuehren und dann steht noch Albanien auf dem Plan fuer diese Jahr. Haben Sie auch Verbindung dahin?

Mit freundlichen Gruessen,
Vera Neusser

Sehr geehrter Herr Sjagajew,

wir moechten uns nochmals ganz besonders herzlich fuer Ihre schnelle und unbuerokratische Arbeit bedanken. Ich freue mich ganz besonders, Sie am 2.5. in Irkutsk kennenzulernen und hoffe, dass wir noch haeufig zusammenarbeiten koennen, da wir doch ziemlich oft in Russland reisen.

Mit freundlichen Gruessen,
Vera Neusser