Baikal

Kontakte:

Irkutsk Baikal Travel
664025, Russland, Irkutsk, Rzhanova 154, office 1
Öffnungszeit: montag - freitag 9.30-18.00
Tel.:
+7 (3952) 20-36-56
+7 (3952) 20-01-34
+7 (3952) 20-00-70
WWW: http://www.irkutsk-baikal.com
E-mail:


Kontakt mit managers:

Skype: My status baikal_travel
E-mail:

travel@irkutsk-baikal.com
lake@irkutsk-baikal.com

Teilen sich ein Link:

Tour operator Irkutsk Baikal Travel - Travel to Russia with us :-) Irkutsk Baikal Travel Twit usIrkutsk Baikal Travel -

Die Republik Chakasijen


Die Republik befindet sich im Süd-westlichen Teil des Ost-Sibiriens, am linken Ufer von der Jenissei, und nimmt einen großen Teil der Chakassisch-Minussinsk Tals. Die Länge vom Norden nach Süden ist 460 km, vom Westen nach Osten 200 km. Im Norden, Osten und Süd-Osten grenzt die Republik mit Krasnoyarskiy Kray, im Westen mit Tuwa und im Süd-Westen mit Altaiskiy Kray. Die Fläche er Republik ist 61.9 000 km2. Die Bevolkerungszahl macht 583 000 Menschen. Die Wichte der Republik im Russland ist 0.4%. Die Bevölkerungsdichte ist 9.4 Personen pro km2. Der Bevölkerungsbestand ist Russen 79.5 %, Chakassen 11.1 %, Ukrainer 2.3 %, Deutschen 2%, andere Nations 5.1 %.
Das Klima ist scharf-kontinental, mit kaltem winter und heißem Sommer. Scharfe Schwingungen von Temperatur, Luft und Niederschlägen sind charakteristisch. Die Mitteltemperatur von Juli ist +19, von Januar -20. Der Dauer von der frostlosen Periode ist 80-120 Tage. In April und Mai fast täglich beoibachtet man starke Winde mit geschwindigkeit bis 17-20 m/s.
Das Relief ist kompliziert und ist eine Verbindung von Bergrücken und Tälern. Die Absolüthähen schwingen zwischen 200 und 3400 m über Meerspiegel. Der ganze Westen und Süden von Chakassijen ist mit Gebirgs-Taiga Wäldern entnommen. Die Fläche mirt Wäldern bedeckt ist 3.3 mln ha.
Die Hauptflüsse sind Jenissei und sein Einfluss Abakan. Im Chakassijen befindet sich der im Sibirien bekannte See SCHIra mit seinen Heilwässern und Badeschlamm.
Die Republik ist reich in Mineralschätzen.
Die Tierwelt der republik ist reich und vielfaltig. Die fast ununtersuchte Gruppe ist die Wirbellosen. Die Vogelfauna besteht aus 317 Arten. Es gibt 76 Arten von Saugtieren, zwischenderen sind die Hase, die Bisamratte, der Nerz und das Wildschwein. Der rote Wolf, der Schneeleopard und der Argali sind besonders seltene Tiere, sie sind überall in das Rotbuch Russlands eingeschlossen.
Chakassijen ist eine industriell-landwirtschaftliche republik. Heute sind die Energie-, Erz-, Holzbearbeitungs-, Maschinenbauindustriezweige und Lanwirtschaft, Kleinindustrie und Lebensmittelindustrie hochentwickelt.
Es gibt 5 Städte in der Republik: Abakan, Tschernogorsk, Sorsk, Sayanogorsk und mehr als 20 Niederlassungen. Die Hauptstadt ist Abakan.
Wie kann amn Chakassijen erreichen? – Mit Flugzeug!
Das Unternehmen Vladivostok-Avia führt Flüge Moskau – Abakan viermal pro Woche aus (Dienstag, Donnerstag, Samstag ond Sonnatg). Aus Snkt-Petersburg gibt es keine Flüge. Die Flugzeit ist 4 Stunden 40 Minuten.
Man kann mit dem Zug hinfahren aus Krasnoyarsk. Abfahrt täglich um 16.00 (Zug № 124)oder 17.10 ( № 685). Es gibt 2 Züge aus Moskau - №№066 und 068.

Fahrtzeit:

Krasnoyarsk-Abakan – 14 Stunden
Moskau-Abakan - 75 Stunden
Novosibirsk – Abakan – 23 Stunden,
Tomsk – Abakan – 36 Stunden
Irkutsk – Abakan – 17 Stunden
Sehenswürdigkeiten.

Der Große Salbik Grabhügel ist eine der Beweisen der Macht und Reichtum des Tatar Volkes. Der Hügel wurde erst beschrieben bei G. Miller schon im Jahre 1739. Diese Stein-Erdpyramide 30 m hoch ist die Begrabung von einem der Dinlin Tsars und seiner Familie. Auch in der Mitte des Salbik Tals erhöhen sich noch 6 Pyramiden. Den alten Sagen nach ist das der Weg der Geister, der führte die Seelen von Gestorbenen in die oberliche Himmelwelt.
Die Sukek Felsenbilder. Die wurden erst im Jahre 1847 bei Wissenschaftlern untersucht. Die gehören zu Okunev Kultur 2 Jahrtausend v. Chr. Der Maler hat auf den Felsen Jagdszene, ritterliche Gefechte, Tierenfechte dargestellt. Es gibt Szene mit Schamanenbräuchen verbunden. Die Zeichnungen sind mit Texten von Alt-Chakassischen Sprache begleitet, von deren die oberste Aufschrift sagt, der Ewige Fels. Die Sulek Felsenbilder sind nicht nur von örtlicher, sondern auch von weltlicher Wichtigkeit.
Podkunenskaya Felsenbilder. Befindet sich auf den Felsen von Podkunenskaya Fluss. Wurde bei dem Wissenschaftler Andronom in 1907 erschöpft. Auf den antiken Bildern sind 323 Figuren dargestelltÖ Menschen, Hirsche, Pferde, Vögel, Bären. Die Bilder sind 2000 Jahre alt.
Die Felsenbilder und tagar Denkmale am Tus See. Hier sind Krieger und schamanen dargestellt. Die Bilder sind 1000 Jahre alt.
Viele archäologische denkmale befinden sich in der Umgebung der Solyonoozernoye Niederlassung. Biz zu heute werden hier Untersuchungen geführt.
Bograd Felsenbilder. Die teilen sicn in die großen Bilder und die kleinen. Sie sind voneinander 400 m weit und stellen 130 und 40 Figuren beziehungsweise.

Die Festung Onlo. Das ist ein Natur-Geschichtliches Denkmal organisiert für die Bewahrung von Historischen Orten und Steppe-Phytozönose , die mit frühen Siedklungen der Menschen verbunden sind (Felsenbilde, Grabhügel, usw.)

Das mittelalterliche Schloß. (35 km von der Stadt Abakan). Das Schloß ist aus Lehmziegel gebaut. Es war ein Forposten gegen den Raubzugen von Nomaden. Nebenan befinden sich große Graben und Grabhügel. Sie machen den Hauptteil der archöologischen Denkmäler. Die Grabhügel gehören zu Tagar Epoche und entstanden in 1. und 2. Jahrtausende u. Z.
Festungen umgezäunt mit Steinmauern waren Kriegsanlagen für Verteidigung gegen Nachbarvolksstämme.
Die Felsenbilder der Bronzezeit neben dem Fluss Tumannaya. Die Felsenbilder befinden sich in einer malerischen Ecke Chakassijens. Dieser Ort ist sehr schön und hat heilkräftige Eigenschaften wegen des Sees Dikoye, eines warmen und schönen Sees. Die Mitarbeiter von Abakan Museum untersuchen die Felsenbilder noch heute.
Die paläolithishce Stelle. Die palöolithische Stelle Malaya Siya auf dem Ufer des Flusses Beliy Iyus ist eine antike Siedlung des Urmenschen. Die Wohnzeit dieses Dorfes wurde mit Radiokarbonverfahren festgestellt und ist circs 34000 Jahre zurück! Die urmenschen Sibiriens beschäftigten sich mit Jagd, auch auf Mammut und Fellnashorn. Interessant sind auch die Funde der Musikinstrumenten und Farben aus Fett und verschiedenen Pudern. Alles charakterisiert die Kultur von sibirischen Urmenschen wie hochentwickelt.